pattern

Datenschutzbestimmungen

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wie kann ich diese Person kontaktieren?

Die zuständige Stelle ist *** und Sie können unseren Datenschutzbeauftragten erreichen unter:

SwissOne Capital AG

Lindenstrasse 16 | 6340 Baar

Canton ZUG | Switzerland

info@swissone.capital

Welche Quellen und Daten verwenden wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von unseren Kunden im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung erhalten. Wir verarbeiten auch - soweit dies für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich ist - personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) erhalten oder die uns von anderen Unternehmen in Swiss One oder von anderen Dritten (KYC, DD-Provider) rechtmäßig übermittelt werden. Relevante Daten sind personenbezogene Daten (z.B. Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtsdatum und -ort sowie Nationalität), Identifikationsdaten (z.B. Ausweisdaten) und Authentifizierungsdaten (z.B. Unterschriftsprobe). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten (z.B. Zahlungsauftrag), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z.B. Verkaufsdaten im Zahlungsverkehr), Herkunft des Vermögens, Marketing- und Verkaufsdaten (einschließlich Werbescores), Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokoll) und andere Daten ähnlich den genannten Kategorien sein.

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (zu welchem ​​Zweck) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Europäischen Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO) und dem Schweizer Bundesdatenschutzgesetz (FADP):

Zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erbringung von Finanzdienstleistungen im Rahmen der Vertragsabwicklung mit unseren Kunden oder zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen, die im Rahmen einer Anfrage erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung sind in erster Linie produktspezifisch und können Bedarfsanalysen, Beratung, Vermögensverwaltung und -betreuung sowie die Durchführung von Transaktionen umfassen.

Im Rahmen des Interessenausgleichs

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die tatsächliche Vertragserfüllung hinaus für die berechtigten Interessen, die wir oder ein Dritter verfolgen. Beispiele:

  • Überprüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundengespräche

  • Marketing oder Markt- und Meinungsforschung, es sei denn, Sie haben der Verwendung Ihrer Daten widersprochen.

  • Geltendmachung von Rechtsansprüchen und Verteidigung in Rechtsstreitigkeiten

  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs

  • Prävention und Aufklärung von Straftaten

  • Maßnahmen zur Sicherstellung des Rechts des Eigentümers von Räumlichkeiten, unbefugte Personen fernzuhalten - Maßnahmen zur Unternehmensführung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten - Risikokontrolle. Zudem beziehen wir personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen zur Kundengewinnung.


Aufgrund Ihrer Einwilligung

Sofern Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Analyse von Handelsaktivitäten zu Marketingzwecken) erteilt haben, ist diese Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung legal. Die erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Zustimmungserklärungen, die vor dem Inkrafttreten der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, abgegeben wurden. Ein Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf verarbeiteten Daten.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder im öffentlichen Interesse

Darüber hinaus unterliegen wir als Finanzdienstleister verschiedenen gesetzlichen Verpflichtungen (Kollektivanlagengesetz, Geldwäschereigesetz, FINMA-Verordnungen und -Rundschreiben, Steuerrecht) und regulatorischen Anforderungen (z.B. FINMA). Zu den Verarbeitungszielen gehören Identitätsprüfungen, Betrug- und Geldwäscheprävention, die Erfüllung von Kontroll- und Berichtspflichten nach Steuerrecht sowie die Messung und Steuerung von Risiken.

Wer erhält meine Daten?

Innerhalb von Swiss One kann jede Einheit, die Ihre Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen benötigt, darauf zugreifen. Von uns beauftragte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu den angegebenen Zwecken auch Zugang zu Daten erhalten, wenn sie das Bankgeheimnis wahren. Es handelt sich um Unternehmen in den Kategorien Bankdienstleistungen, IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing.

Werden Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation übertragen?

Die Datenübermittlung an Einheiten in Staaten außerhalb der Schweiz und der EU (sog. Drittstaaten) erfolgt, sofern


  • Es notwendig für die Ausführung Ihrer Aufträge (z.B. Zahlungs- und Wertpapieraufträge) ist.

  • Es gesetzlich vorgeschrieben (z.B. Meldepflichten nach Steuerrecht) ist, oder

  • Sie uns Ihre Zustimmung erteilt haben.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Kopie der spezifischen Sicherheitsvorkehrungen für den Export Ihrer Daten anfordern möchten.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten so lange verarbeiten und speichern, wie dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Werden die Daten zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen nicht mehr benötigt, werden sie gelöscht, es sei denn, ihre Weiterverarbeitung ist zeitlich begrenzt für folgende Zwecke erforderlich:

  • Erfüllung der Aufbewahrungspflichten nach Handels- und Steuerrecht

  • Rechtsverbindlichkeiten, die uns verpflichten, Aufzeichnungen auf unbestimmte Zeit zu führen.

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Zugang, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch und gegebenenfalls das Recht auf Datenübertragbarkeit. Darüber hinaus besteht, falls auf Sie zutreffend, auch das Recht, eine Beschwerde bei einer geeigneten Datenschutzbehörde einzureichen. Sie können die uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen.

Bin ich verpflichtet, Daten bereitzustellen?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung sind Sie verpflichtet, alle personenbezogenen Daten anzugeben, die zur Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Verpflichtungen erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir grundsätzlich nicht in der Lage, einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen oder auszuführen. Insbesondere verlangen die Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche, dass wir Sie vor Aufnahme einer Geschäftsbeziehung anhand Ihrer Ausweispapiere identifizieren und zu diesem Zweck Namen, Geburtsort und -datum, Nationalität, Adresse und Identifikationsdaten erfassen und eintragen. Damit wir diesen gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen können, müssen Sie uns die nach dem Geldwäschereigesetz erforderlichen Informationen und Unterlagen zur Verfügung stellen und Änderungen im Laufe der Geschäftsbeziehung unverzüglich mitteilen. Wenn Sie uns die notwendigen Informationen und Dokumente nicht zur Verfügung stellen, können wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht eingehen oder fortsetzen.

Inwieweit gibt es automatisierte Entscheidungen?

Bei der Herstellung und Durchführung einer Geschäftsbeziehung verwenden wir im Allgemeinen keine automatisierten Entscheidungen.

Wird eine Profilierung stattfinden?

Einige Ihrer Daten verarbeiten wir automatisch mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir verwenden zum Beispiel Profiling für die folgenden Fälle

  • Aufgrund gesetzlicher und behördlicher Auflagen sind wir verpflichtet, Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Straftaten zu stoppen, die eine Gefahr für Vermögenswerte darstellen. Zu diesem Zweck werden auch Datenprüfungen (einschließlich des Zahlungsverkehrs) durchgeführt. Gleichzeitig dienen diese Maßnahmen auch dazu, Sie zu schützen.

  • Wir setzen Bewertungsinstrumente ein, um Sie gezielt zu informieren und Sie über Produkte zu beraten. Dadurch können Kommunikation und Marketing bedarfsgerecht angepasst werden - einschließlich Markt- und Meinungsforschung.

Wichtige Informationen

Die Information auf dieser Seite ist exklusiv für qualifizierte Investoren gemäß Art. 10 Par. 3 des Schweizer Kollektivanlagengesetzes (CISA), welche in der Schweiz residieren und den Nutzungsbestimmungen zustimmen, beabsichtigt.

Wo sind Sie ansässig?

Wie haben Sie von uns erfahren?

Was ist Ihr Anlegerprofil?

Ich bestätige, dass ich ein qualifizierter Anleger bin, wie es hier definiert ist.

Ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen